Gefühlt ist Weihnachten noch meilenweit entfernt, der Sommer noch gar nicht richtig zu Ende. Für die meisten Marketingfachleute bedeutet die Herbstzeit jedoch, sich intensiv auf Weihnachten vorzubereiten. Denn wenig überraschend ist diese Zeit für viele Unternehmen die umsatzstärkste des Jahres. Die Marketingkampagne für Weihnachten soll deshalb sorgfältig geplant werden – mit drei einfachen Schritten für eine erfolgreiche Kampagne.  

Der richtige Zeitpunkt

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um potenzielle Käuferinnen und Käufer über die Weihnachtsangebote zu informieren? Dazu lohnt es sich, anzuschauen wann Weihnachtsgeschenke normalerweise eingekauft werden. Laut einer Studie von Deloitte erledigt dies die grosse Mehrheit zwischen Anfang November und Mitte Dezember. Entsprechend sollen die potenziellen Käuferinnen und Käufer frühzeitig – nämlich bereits wenn sie sich ihre Überlegungen zu den passenden Geschenken machen – angesprochen werden. Die ersten Marketing-Massnahmen sollen deshalb bereits im Oktober, spätestens jedoch Anfang November, starten. So ist die Marke im Kopf der Konsumierenden präsent, wenn es um Geschenkideen geht.

Die richtige Message

Weihnachten ist die Zeit für Besinnlichkeit, Familie, Essen, Beisammensein. Klingt klischeebehaftet, muss aber nicht sein. Unser Tipp: Konsumentinnen und Konsumenten in der Weihnachtszeit mit einer neuen Message überraschen und Weihnachten für das Produkt oder die Dienstleistung auf eine neue Art interpretieren. Pixels unterstützt gerne bei der kreativen Arbeit – für eine Kampagne, die überrascht, anspricht, hängenbleibt und zum Kauf anregt.

Die richtigen Kommunikationsmittel

Egal ob online oder offline, die gewählten Kommunikationsmittel sollen passend für die Zielgruppe ausgewählt werden. Heisst: Wenn die potenziellen Käufer vor allem auf Instagram posten und sich auf Google und YouTube bewegen, wird die Kampagne anders aussehen als wenn die Zielgruppe am liebsten ein Buch liest und im Dorfladen um die Ecke einkauft. Was jedoch allgemein gesagt werden kann: Bei vielen Produkten hilft es, die Konsumentinnen und Konsumenten zu aktivieren. Dies kann zum Beispiel mit einem Wettbewerb oder gezielten Aktionen gemacht werden. Ausserdem bietet sich Weihnachten für einen Adventskalender an, über den Produkte an Personen verlost werden, die kommentieren, teilen, liken & Co. So kann ohne grosse Kosten die Reichweite vergrössert und die Zielgruppe für Weihnachten aktiviert werden.

Mit diesen drei einfachen Schritten bist du gerüstet für eine erfolgreiche Weihnachtskampagne. Pixels, die Agentur für Digital und Branding, unterstützt dich bei weiteren Fragen gerne in deiner Kampagnenplanung, damit du dich voll und ganz auf dein Kerngeschäft konzentrieren kannst. Bereits jetzt Merry Christmas!