LinkedIn hat sich als das berufliche Netzwerk Nummer 1 etabliert. Wie du dieses nutzt, um deinen eigenen «Personal Brand» aufzubauen und zu pflegen, erfährst du im folgenden Artikel.

Was ist LinkedIn?

LinkedIn ist das berufliche, soziale Netzwerk. Es verzeichnet jährlich steigende Mitgliederzahlen, 2019 waren bereits 2.8 Mio. Schweizer*innen registriert (Quelle: Statista).

Warum sollte ich LinkedIn nutzen?

  • Networking auch online: Du kannst dich mit ehemaligen, aktuellen sowie zukünftigen Kund*innen, Kolleg*innen und Partnerunternehmen austauschen, findest Branchennews oder spannende Meinungen zu aktuellen Themen.
  • Potenzielle Kund*innen und Mitarbeitende ansprechen: Die grosse Reichweite des Netzwerkes macht es möglich, auch Potenziale abzuschöpfen und beispielsweise Kontakt zu Interessenten aufzunehmen respektive die richtigen Ansprechpersonen im Unternehmen zu finden.
  • Persönliches und Unternehmens-Branding: Das sogenannte Personal Branding – also eine eigene Marke aufzubauen – wird immer relevanter. Das LinkedIn-Profil ist dafür besonders geeignet, da man die eigenen Fähigkeiten perfekt zur Geltung bringen kann und für potenzielle Kundschaft, Recruiter oder andere Interessent*innen auffindbar ist.

Tipps für ein erfolgreiches LinkedIn-Profil:

LinkedIn-Tipp #1: Sorge für ein sauberes, ansprechendes Profil

Das eigene Profil ist die digitale Visitenkarte und Lebenslauf. Halte dein Profil aktuell und übersichtlich, ohne überflüssige oder zu private Infos!

LinkedIn-Tipp #2: Sei aktiv: kommentiere, like und teile

Nur wenn du aktiv bist, wirst du auch von anderen LinkedIn-Nutzer*innen gesehen. Deshalb: Kommentiere, like und teile spannende Beiträge deiner Branche und vernetze dich mit anderen Meinungsführer*innen. Am besten postest du mindestens einmal pro Woche selbst einen Beitrag (siehe auch Punkte 3-5) und interagiere täglich zu bestehenden Posts mit anderen Usern.

LinkedIn-Tipp #3: Vergrössere deine Reichweite mit Hashtags

Wenn du selbst einen Beitrag postest, solltest du jeweils branchenübliche Hashtags verwenden. Somit erreichst du, dass auch Personen ausserhalb deiner normalen Reichweite deine Posts sehen und so mit dir in Interaktion treten können. Du fragst dich, welche Hashtags sich eignen? Recherchiere in deiner Branche bei anderen Beiträgen zum Thema und denke auch immer an unterschiedliche Sprachen (manchmal ist beispielsweise der englische Begriff viel öfter verwendet als der deutsche).

LinkedIn-Tipp #4: Verfasse eigene Artikel und zeige dein Fachwissen

Um deinem Netzwerk dein Fachwissen zu zeigen und einen Mehrwert zu bieten, kannst du über das Publishing-Tool von LinkedIn Artikel veröffentlichen. Diese performen meist besser als eingefügte Links aus externen Blogs. Suche dir wichtige Themen aus, in denen du sattelfest bist, und verfasse dazu Artikel. Du kannst die Performance (Anzahl Klicks, Firmen etc.) innerhalb von LinkedIn analysieren, wenn du unterhalb des Artikels auf «Ansichten» klickst.

LinkedIn-Tipp #5: Sorge für Abwechslung

Text, Bild, Video, Infografik – die Möglichkeiten, sich auf LinkedIn mitzuteilen sind vielfältig! Je mehr du diese Möglichkeiten nutzt, desto interessanter ist dein Profil für dein Netzwerk und desto eher kannst du analysieren, welche Inhalte besser ankommen und wovon du mehr posten solltest. So werden die Interaktionen auf deinem Profil von Mal zu Mal mehr.

LinkedIn-Tipp #6: Halte deine Kontakte aktuell

Wenn du an einem Event, Kundenbesuch oder Messe warst, nimmt dir in den Tagen danach Zeit, die gesammelten Visitenkarten und Kontakte auf LinkedIn zu übertragen. Schaue zudem auch regelmässig in die «Kontaktvorschläge» von LinkedIn. So wächst dein Netzwerk laufend an und du kannst deine Reichweite zusätzlich erhöhen – durch Kontakte von Kontakten von Kontakten 🙂

LinkedIn-Tipp #7: Verwende Profil-Batches für Mail und Website

Setze einen Hinweis auf dein Profil in die Mailsignatur oder auf die Website. Eine einfache Erklärung für Outlook findest du beispielsweise direkt im Blog von LinkedIn. Mit solchen Buttons sorgst du dafür, dass sich deine Kontakte ganz einfach auf LinkedIn mit dir verbinden können.

Haben dir unsere Tipps weitergeholfen? Wir haben zudem in einem kompakten Factsheet alle wichtigen Infos und Tipps zu LinkedIn zusammengefasst. LinkedIn-Guide herunterladen.